Koalition-Résumé

Nachrichten und Beiträge über Geschehnisse in Österreich und der EU, über die unsere "unabhängigen" Nachrichtensender nicht berichten wollen!
Antworten
Benutzeravatar
furbo
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Di 11. Dez 2018, 08:58
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Koalition-Résumé

Beitrag von furbo » Fr 11. Okt 2019, 17:19

Koalition-Résumé

Was man Herrn Kurz von der ÖVP bei den manipulierten Wahldiskussionen nie gefragt hatte:

1. Herr Kurz: "finden Sie Glyphosat für Umweltschädlich und gefährlich?"
Man muss anmerken, dass die ÖVP unter Kurz als einzige Partei für die Beibehaltung und Verwendung vom Düngemittel Glyphosat gestimmt hatte! ( auch Neos...!)

siehe Beiträge über Glyphosat: Auswirkungen auf die Natur
https://albert-schweitzer-stiftung.de/a ... swirkungen
https://www.global2000.at/glyphosat-gefahren

Kurz kann anscheinend Mäusen eine Katze verkaufe, bzw. den Hinterwäldlern in Österreich alles einreden?

Siehe auch Beitrag: Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards (der Hintermann der Firma Monsanto heißt Soros und ist der Mentor von Kurz....!)
http://www.wipi.at/glyphosat-verbot-monsanto

Auch Herrn Kogler von den Grünen scheint dieses Thema nicht wirklich zu interessieren.....!
Kurz wird als neuer Kanzler Glyphosat wieder einführen, und die Grünen werden ihm den Steigbügel halten dafür.....!

2. Niemand bei den Wahldiskussionen fragte Herrn Kurz über das Millionen Geschäft zu Gunsten von Herrn Benko mit dem Verkauf von Leiner....!
siehe Beitrag im https://www.addendum.org/benko/kikaleiner/
Weder Herrn Kogler (von den Grünen mit blauem Hemd, stark behaarte Unterarme  - ) kam diese Geschichte ein bisschen korrupt vor und so gar nicht die Aufgabe eines Bundeskanzlers ein Gericht aufsperren zu lassen!

Strache sagte in seinem Video als Privatmann: "Benko zahlt die ÖVP......" (Benko dementierte natürlich.....!) -

Faktum: Benko bekam Leiner um 30 Millionen billiger als ein Konkurrent....!

Kurz sah sich allerdings berechtigt, ein Bezirksgericht aufzusperren für Benko - er argumentierte dieses Vorgehen mit "Arbeitsplatzbeschaffung"

(das sind NICHT die Aufgaben eines Bundeskanzlers....!!! So etwas machen Mafiosi Bosse und nicht ein Bundeskanzler!!)


Siehe : Gesamte Rechtsvorschrift für Geschäftsordnung für die Gerichte I. und II. Instanz, Fassung vom 11.10.2019
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu ... r=10000240


Tatsache:  1121 Mitarbeiter wurden nach Benko Übernahme bei Kika und Leiner gekündigt.....!
Siehe Beitrag von der Presse!
https://www.diepresse.com/5527116/kikal ... h-abgebaut

Tja, sieht so aus, als ob Herr Kurz dem Herrn Benko einen persönlichen Gefallen getan hat - das ist natürlich NICHT Korruption - das ist ja "Arbeitsplatzbeschaffung" für Österreicher....!

Fakten über das Ibiza Video:
Strache machte seine theoretischen Wünsche in seiner Freizeit als Privatmann kund und er war NICHT in der Regierung im Jahr 2017 zum Zeitpunkt der Videoaufnahme!

Kurz war jedoch schon aktiv in der Regierung ......!
Unterschied zwischen Strache und Kurz:  Strache träumt von der Macht, Kurz ist mit der Macht und übt sie aus...!

3. Niemand bei den Wahldiskussionen fragte Herrn Kurz über das Thema "Sicherungshaft"....
siehe Beitrag: http://www.wipi.at/sicherungshaft-unschuldsvermutung

Dann ist es wohl von SPÖ und den Grünen akzeptiert worden .....?

Nun, da ja alle unabhängigen TV-Sender (ORF, ATV, Puls 4 ) schon festgelegt hatten, bzw. die öffentliche Meinung maßgeblich beeinflusst hatten, indem sie 10 Mal pro Tag proklamierten , dass Herr Kurz (der Abgesetzte, der Be-Misstraute) ja sowieso wieder Kanzler werden wird, ja dann .............

Herr Kogler (ein Grüner mit blauem Hemd - er trägt gerne die Farben der Rechten ... mit behaarten Unterarmen) sagte ja mehrmals öffentlich:
"ich werde gegen die Korruption vorgehen....."???                                                                                                  



Die Frage für Österreich ist nicht : "mit wem wird Herr Kurz als Kanzler regieren"

Die Schande für Österreich ist vielmehr: warum darf ein Typ dem das Misstrauen ausgesprochen wurde, überhaupt noch regieren?
Das ist eine Schande für die Demokratie, eine Schande für die "unabhängige" Presse, eine Schande für die Justiz!
Das ganze ist eine vorherbestimmte Politinszenierung, die wie in einer Diktatur  von den öffentlichen Medien und deren Hintermänner herbeigeführt wurde!


Die gesamten Koalitionsverhandlungen sind nur eine Show von Herrn Kurz!

Kurz will endlich allein herrschen - nur das hat er im Sinn!




Die Österreicher müssen endgültig wegkommen von diesen schäbigen Politinszenierungen, von manipulativen Medienaustrahlungen, weg von überbezahlten Politikern, die sich am liebsten wie Zirkustiere zur Schau stellen !
Diese gesamte Wal am 29. September 2019 war der Gipfel der Schande für eine Demokratie in Europa!

Beitrag mit Bildern:
http://www.wipi.at/koalition-resume
ADMIN

Antworten

Zurück zu „AUSTRIA NEWS“